Finde deinen Workshop auf dem JMC 2021!

Wir bieten euch dieses Jahr 12 Workshops an. Ihr wählt einen dieser Workshops, bei denen ihr dann viel Zeit verbringt und tolle Leute kennenlernt!
Bei der Anmeldung habt ihr dann die Qual der Wahl, ihr dürft drei Wünsche abgeben. Die Zuteilung des Erstwunsches kann natürlich nicht garantiert werden, aber wir geben unser Bestes bei der Einteilung! Klick auf die Buttons, um mehr Infos zu den Workshops und ihren Teamenden zu bekommen:

Bandworkshop

Let's jam about it!

Für Jäger hats nicht gereicht – Sammelt und teilt Musik.

Liebst du Musik und wolltest schon immer mal eigene Texte schreiben? Hast du Gedanken und Gefühle, die du gern musikalisch ausdrücken würdest? Oder möchtest du einfach gemeinschaftlich etwas erschaffen und vielleicht sogar aufführen? Dann bist du hier genau richtig!

Mit Yoshi und Pablo
(hier rechts in simulierter Naturumgebung am Workshopkonzept schreibend...)

„Hallo, ich bin Yoshi und liebe Musik. Ich war acht Jahre im Chor, spiele Gitarre, ein wenig Klavier und liebe die Kalimba. Aber am liebsten singe ich und schreibe eigene Songs.“

„Und ich bin Pablo. Ich spiele Klavier seit ich denken kann und seit 8 Jahren auch Orgel. Ich spiele auch in einer Band, in der wir gemeinsam Songs schreibe. Seit langem singe ich auch in einem Chor und beschäftige mich viel mit Musiktheorie.“

Mediales Theater machen

Anfang und Ende digitaler Nähe und Distanz. Doing theatre.

Theatrale Praxen werden kennengelernt, exploriert, modifiziert? So werden digitale Nähe- und Distanzverhältnisse im Theater gedacht, gefühlt und im besten Fall in den Alltag integriert. Wir möchten Austausch auf Augenhöhe, Bewegung und bitte keine Reizüberflutung, also Räume des Rückzugs und der Reflexion schaffen.

Mit Klara:

Hat weder Instagram, noch Facebook, noch WhatsApp – anrufen geht aber. Lässt sich ungern kategorisieren. Hass-Liebe zum Thema Kleidung. Ist für Yoga, Wandern und Workouts zu haben.

und Konrad:

Podcaster („Stufe 3: der Coming of Age Podcast“), also Experte in Fragen des Aufwachsens und Entwickelns, Kind einer Großfamilie. Hat einen interessanten Bildungsweg - frag ihn selbst!
Ist neugierig und hat immer Lust, sich zu unterhalten. Alles darf gesagt werden.
Kennt sich aus mit Fußball.

Game Design

Bretter, die die Welt bedeuten

Wie werden Games gemacht, und warum sind sie überhaupt wichtig? Hier lernt ihr, Spiele zu machen. Entwickle euer eigenes Brettspiel! Programmierkenntnisse sind nicht notwendig. Werdet ein echtes Team, seid kreativ, versteht Spiele!

Mit Mascha & Johannes

Mascha hat Game Design an der UE Germany studiert und liebt Indie-Spiele und Diversität. Deshalb macht sie coole Events dazu.

Johannes studiert Game Design an der HTW Berlin. Er hat eigentlich keine Zeit zum JMC zu fahren, weil er immer in der Uni arbeitet. Eigentlich.

Illustration

Print’s not dead yet!

Durch diverse Experimente und ein selbstgebundenes Skizzenbuch werden wir das Handwerk eines Illustratoren näher kennen lernen. Des Weiteren dürfen andere Workshops Aufträge an uns als Illustrator*innen einreichen, welche wir übernehmen und umsetzen können. Vorerfahrung ist kein Muss!

Mit Noëlle und Lena

Heyoh, mein Name ist Noëlle (er/sie) und ich studiere Illustration an der HAW Hamburg! Dort mache ich vor allem Comics über gender(queerness) oder probiere mich durch Malerei oder in der Druckwerkstatt aus. Bereits zum dritten Mal darf ich den Illustrations-Workshop leiten und freue mich sehr darauf.

Huhu, ich bin Lena und wollte eigentlich Pokémon-Erfinderin werden. Ich studierte also Illustration in Hamburg und Paris und geriet dabei auf Abwege! Jetzt mache ich Kinderbücher und Comics und zeichne natürlich am liebsten nicht-menschliche Tiere.

 

„What does this meme?" - Satire

Wie funktioniert Satire im 21. Jahrhundert?

In unserem Workshop wollen wir uns gemeinsam mit Satire auseinandersetzen und eigene Beiträge erstellen. Wir wollen uns mit der Frage auseinandersetzen, ob Memes satirisch sein können und einen gesellschaftlichen Wert haben.  Gemeinsam mit euch wollen wir ein analoges soziales Netzwerk aufbauen und das JMC mit unseren Memes überfluten.

 

Mit Jan, Anna und Lukas

Wir sind drei Leute, die sich gerne im Internet aufhalten und sich mit Memes auseinandersetzen. Wir fragen uns, ob Memes mittlerweile schon als Satire gezählt werden können und ob sie gesellschaftlichen Einfluss und Relevanz haben.
Wir würden gerne mit euch zusammen Neues lernen und die Zeit auf der Wiese genießen!

Sprache ist Macht

Wie Sprache eine Gesellschaft prägt und verändern kann.

Jeden Tag sprechen wir mit-, jedoch auch übereinander. Leider diskriminiert Sprache viel zu oft, gleichzeitig hat sie aber auch eine schöpferische Kraft. Gemeinsam wollen wir unseren Sprachgebrauch untersuchen und dabei vor allem auf unterbewusste diskriminierende Strukturen achten. Anschließend möchten wir von hieraus über „sensible Sprache“ nachdenken und wie diese dazu beitragen kann, dass kein Mensch mehr ausgegrenzt wird - sodass sich der Pluralismus unserer Gesellschaft auch in der Sprache wiederfindet.

Moin! Wir sind Friedrich und Hannah, zusammen waren wir 2017 das erste Mal auf dem JMC und nun nach einigen Jahren voller Sehnsucht nach der Wiese dachten wir, es wäre an der Zeit selbst mal einen Workshop zu leiten! Friedrich studiert Kunstgeschichte und Philosophie in Leipzig. Hannah studiert Französisch und Sozialkunde auf Gymnasiallehramt an der Uni Rostock.
Wir begreifen Sprache als Abbild einer Gesellschaft beziehungsweise ihrer Strukturen - Sprache ist Macht.

Von Sinnen

Wie erleben Menschen, die mit Händen sprechen, mit Augen hören oder mit Ohren sehen, Medien?

Wie fühlt sich das World Wide Web an und wie klingen Zeitungen? Mit Gebärdensprache, Braille-Schrift und mehr, tauchen wir in die Welt derer ein, die Sinneswahrnehmungen anders erleben. Wir spielen, lernen, diskutieren und erträumen uns eine inklusive Medienlandschaft.

Mit Aniella & LouLou

Aniella arbeitet gerne mit Kindern, die taub oder hörend sind und studiert Gebärdensprachpädagogik in Berlin. Sie liebt Pflanzen, Musik und Theater. In diesem Jahr hat sie sich dazu entschieden ein Studium zum Gebärdensprachdolmetschen anzufangen. Mit 27 Jahren ist sie zum zweiten Mal Teamerin auf dem Camp.

LouLou ist 28 Jahre alt, kommt aus und lebt in Berlin – nach einer zweistelligen Anzahl an JMCs fühlt sie sich aber auch auf der Wiese wie zu Hause. Sie ist Diplom-Psychologin und promoviert nun zu nicht-medikamentöser Therapie bei Demenz. Außerdem beschäftigt sie sich gerne mit Poetry Slam, mit anderweitig Kreativem (fotografieren, nähen, etc.), mit Escape-Spielen und (fast) wo immer möglich, mit Neuem.

Mobile Camp TV

Der Fernsehsender in der Hosentasche!
ODER:
Was man neben Among Us noch mit dem Handy machen kann.

Einmal eine eigene Fernsehsendung produzieren! Bei uns erstellt ihr eigene Beiträge, schneidet und vertont sie und bringt sie dann in die JMC-Sendung auf der Wiese. Und das ganze nur mit einem Smartphone.

Mit Johanna & Jonas

haben 2019 das Fernsehen auf die Wiese gebracht- und wollen das dieses Jahr wiedermachen! Seit Sommer 2020 sind beide ausgebildete Mediengestaltende Bild und Ton und arbeiten jetzt bei der großen Norddeutschen Rundfunkanstalt in Hamburg. Egal ob Sesamstraße oder Tagesschau, die beiden wissen zu allen Genres der Videoproduktion etwas zu sagen und helfen euch, eure Ideen umzusetzen!

Politische Literatur

Friede den Hütten! Krieg den Palästen! – Politische Literatur verstehen und verfassen.

Politik ist wichtig und überall! Deshalb wollen wir in unserem Workshop politische Literatur lesen und die Beweggründe der Autor*innen für das Verfassen solcher Texte beleuchten, damit wir letztlich selbst einen politisch motivierten Text (in einer Darstellungsform der Literatur) verfassen können.

Mit Arne & Friedemann

Radio

Werde Radio-aktiv. Hö hö.

Radio geht ins Ohr und bleibt im Kopf. Es macht Kino für die Ohren und ist schneller als die Zeitung. Und hier lernt ihr, Radio zu machen. Ihr moderiert, schneidet, führt Interviews und entscheidet welcher Song der richtige für die Wiese ist. Lernt zu schneiden, Interviews zu führen, die Technik zu meistern und euch vor einem Mikro wohlzufühlen. Wenn das für euch nicht verkehrt klingt, dann probiert es aus!

Mit Lele & Oskar

Oskar macht Radio seitdem er laufen kann. Wenn er nicht gerade Instagram Stories von der Fußball-WM aus Russland macht, dann versorgt er News-Junkies mit dem besten #Content bei Facebook und Co. Er hat ein Herz aus Gold und steht auf den Eurovision Songcontest.

Lele liebt drei Dinge: Musik, seinen Zeichenblock und das Radio. Er moderiert eine Musiksendung und quatscht gerne am Mikro mit seinen besten Kumpels über Nerd-Kram. Lele behält immer den Durchblick wenn’s mal stressig wird. Deshalb hat Oskar ihn so gern. Wenn Lele gerade nicht vorm Mikro steckt, dreht er Leuten seine Lieblingsbücher im Buchladen an.

Lebensgeschichten (Museum)

Begegnungen wie bei „Nachts im Museum“

Wie wäre es, wenn du ein Museum besuchst und dich danach nicht von Fakten erschlagen fühlst, sondern nach Haus gehst und richtig was erzählen kannst, weil du mit den Inhalten wirklich was verbindest? Das wollen wir mit diesem Workshop austesten! Es soll um einzelne Schicksale und Lebensgeschichten gehen – besonders um die, die wir bisher nicht wirklich kennen.

Mit Lily

„Naa, ich bin Lily und dieses Jahr das allererste Mal auf dem JMC dabei! Neben meinem Studium arbeite ich in einem Museum – und die Freude, die ich daran habe, möchte ich gerne mit euch teilen! In meinem Workshop wollen wir eine Ausstellung konzipieren, in der wir einzelne Lebensgeschichten von historischen Personen vorstellen, die wir in der Regel nicht wirklich kennen. Wir wollen Stimmen hörbar machen, die sonst eher untergehen in der Informationsflut und der breiten Masse. Deshalb soll es dabei auch sehr stark darum gehen, wie wir mit Sprache die Schicksale dieser Personen darstellen. Wir wollen einen sensiblen Umgang mit diesen Schicksalen entwicklen und lernen, wie wir sie in einem Museums-Kontext für alle gut zugänglich machen. Ich freue mich auf euch!“

Acapampa

Wir besingen das JMC!

Als ältestes Medium der Welt trägt das gesungene Lied seit locker 10.000 Jahren Gefühle, Gedanken und Geschichten über Jahrhunderte hinweg. Du brauchst nur hinhören und es weitertragen. Und keine Sorge, deine Stimme ist dafür gemacht. Das war sie schon immer.

Cora ist Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und studiert Landschaftsnutzung und Naturschutz.
Thoralf ist ein komponierender und sehr sehr viel singender Geowissenschaftler.
Phimor ist Mathematiker, hat mal ne Chorleiterausbildung gemacht und singt möglichst viel, denn er ist auch dreifacher Papa.
Zusammen wollen wir mit dir singen. #dapdapdedaudengdeng. Und es wird großartig sein.

Mit Phimor, Cora & Thoralf

Schon fündig geworden?

Na dann auf zur Anmeldung und Medien in freier Wildbahn erleben!

OBEN